Gesalzenes Popcorn schmeckt ernster

 

 

 

Früher, ja früher, also richtig viel früher, so sieben oder acht years ago, da war ich mit Mutter und Schwester im Kino. Pippi Langstrumpf. Top-Film. Ich sah mich während der Film lief im Kino um, in die glotzende Menge, auf das sich auf dem Boden befindliche Popcorn, auf die Souveränität der Wand- und Deckenkonstruktion: Ich vermutete damals hinter eben jenen und hinter der Leinwand ganze Landstriche- was bei mir allerdings das Problem des Mangels an Platz aufwarf: Schließlich befand sich hinter dem Kino ein Restaurant! In meiner kindlichen Naivität hielt ich es trotzdem für möglich, hinter die Leinwand und somit in fremdes Land zu klettern.

 

Besonders faszinierte mich aber die Abgeschiedenheit von aller Außenwelt: An dem Tag, als wir in den Pippi-Film gegangen waren, hatte die Sonne geschienen. Als wir aber hinauskamen tobten Blitz und Donner und der Nässe der Straße nach zu urteilen ging es schon eine ganze Weile so. Mir war dieser Umstand aber unbegreiflich und ich schloss daraus: Die Welt könnte untergehen und du merkst es im Kino nicht!

 

Seitdem leihe ich mir lieber Videos aus und schaue diese zu hause; auch dort könnte die Welt zwar untergehen- doch immerhin kriegt man es mit!